Nur, wer im Winter pendelt, kann wirklich einschätzen,was P-E-N-D-E-L-N heißt.

Vereiste Weichen und Gleise. Oberleitungsschäden. Glatte Fahrbahnen (als ob Fahrbahnen nicht immer glatt wären!). Schlechte Sicht. Temperaturen unter Null.

Blitzeis …

 

Weißt Du, wovon ich hier rede?! Dann lies — und fahr! — weiter!

Deine heute “still gelegte” Passagierin

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare